Outplacement

Vorbei sind die Zeiten, in denen wir unser gesamtes Berufsleben in einer Firma verbringen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Eine berufliche Neuorientierung, der schnelllebige Wandel des Arbeitsmarktes und globale Arbeitsmöglichkeiten machen viele zu Arbeitsnomaden. Aber nicht immer liegt die Entscheidung einen Arbeitsplatz zu verlassen beim Arbeitnehmer. Betriebsbedingte Kündigungen sind ein realer Teil des Arbeitslebens. Darüber hinaus kommt es zum Auslaufen von befristeten Arbeitsverträgen oder der Notwendigkeit, die Position neu auszurichten. Outplacement ist eine moderne Dienstleistung, die von immer mehr Unternehmen angeboten wird. Sie unterstützt den Arbeitnehmer dabei, seine weitere Reise in der Arbeitswelt so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Das Outplacement bietet scheidenden Mitarbeitern eine Reihe von Mitteln zur Verfügung, um im Idealfall übergangslos einen passenden Job in einem neuen Unternehmen zu sichern. Wie das Outplacement-Modell aussieht, ist von mehreren Faktoren abhängig. Wohin soll die Reise nach der Kündigung gehen? Welche Unterstützung wird benötig? Ist eine finanzielle Hilfe wie zum Beispiel in der Form einer Abfindung ausreichend, um die Zeit zwischen den Anstellungen zu überbrücken? Ist der Mitarbeiter ausreichend qualifiziert, um sich den harten Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes zu stellen? Wenn nicht, welche Weiterbildungen können die Reintegration begünstigen?

Ist ein passendes Modell gefunden, müssen die Mitarbeiter und das Outplacement-Team gleichermaßen daran arbeiten, die gesetzten Ziele zu realisieren. Denn Outplacement ist keine einseitige Hilfestellung. Der betroffene Mitarbeiter ist aktiv in den Vorgang involviert. Dabei sollte klar sein, in welche Richtung sich das Outplacement bewegen soll:

  • Rein finanzielle Abfindung
  • Hilfestellung für den Aufbau einer Selbstständigkeit
  • Findung neuer Vertragspartner
  • Aktive Teilnahme am Bewerbungsprozess
  • Finanzierung von Weiterbildungen und Trainings

Die Praxis des Outplacements ist aber nicht nur für den Angestellten von Vorteil. Sie ist ein wichtiger Teil im Bereich des Employer Branding. Ist eine Firma dafür bekannt, sich um ihre Angestellten zu kümmern, selbst in der Phase einer Kündigung, ist sie attraktiv für qualifizierte Fachkräfte.

Ähnliche Einträge

By | 2017-05-18T12:14:23+00:00 29.03.2017|