Recruiting

Was nützt das beste Geschäftskonzept, wenn die benötigte Arbeitskraft fehlt? Eine Firma, groß oder klein, ist nur so gut wie ihre Mitarbeiter. Die Personalbeschaffung ist daher ein zentraler Punkt für jedes Unternehmen. Der moderne Begriff Recruiting stammt natürlich aus dem englischsprachigen Raum und er wird in dem Bereich des Personalmanagements eingeordnet. Das Recruiting zielt darauf ab, offene Stellen mit dem bestmöglichen Bewerber zu besetzen. Das wie, wann und wo kann sich dabei von Personalabteilung zu Personalabteilung stark voneinander unterscheiden.

Generell wird Recruiting in eine externe und interne Stellenbesetzung unterschieden. Befinden sich bereits qualifizierte Personen in der Firma, die durch eine Beförderung oder Neuplatzierung ihr Potenzial optimaler ausschöpfen können? Dann bietet es sich an, das Verfahren intern abzuwickeln und auf eine offizielle Stellenausschreibung zu verzichten. Dieses Vorgehen hat eine Reihe von Vorteilen zu bieten. Zum einen lassen sich solche Bewerbungsprozesse schnell wie effizient abwickeln. Zum anderen sind die gewählten Kandidaten bereits mit dem Unternehmen, dessen Unternehmenskultur und den Arbeitsabläufen vertraut.

Ein externes Recruiting ist für die meisten Personalabteilungen allerdings das Hauptgeschäft. Wer hier einen guten Job macht, und den Job an den richtigen Bewerber bringt, der spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg eines Unternehmens. Eine Herausforderung besteht darin, nicht nur qualifizierte Bewerber zu finden, sondern auch Bewerber die in das Unternehmen passen.

Denn der passende Kandidat hat mehr vorzuweisen als die benötigten Abschlusszertifikate. Ist er flexibel einsetzbar und kann sich gut in das bestehende Team einfügen? Zeigt er sich ambitioniert und kann auch Führung übernehmen? Und ist er der richtige Ansprechpartner, wenn es darum geht, dem jährlichen Sportfest mit Begeisterung entgegenzufiebern? – Letzteres scheint auf den ersten Blick als eine unwichtige Banalität, ist aber für die Wahl des perfekten Kandidaten auf lange Sicht gesehen durchaus zu bedenken – denn der ideale Bewerber ist der, der perfekt zum Unternehmen passt und sich mit diesem identifizieren kann.

Ähnliche Einträge

By | 2017-05-18T11:55:49+00:00 29.03.2017|