Einhörner sind die besseren Mitarbeiter

Berlin17.03.2017

Das Berliner Unternehmen Jobunicorn bringt Bewerber und Arbeitgeber zusammen, die wirklich zusammenpassen. Mit einer auf Persönlichkeitstests basierenden Software möchte das Team Mitarbeitern zu mehr Zufriedenheit im Job verhelfen und die Recruitingkosten in Unternehmen senken.  

Viele Mitarbeiter passen nicht zu den Unternehmen, von denen sie engagiert wurden. Häufig wird bei einer Einstellung überhaupt nicht darauf geachtet, ob die Persönlichkeit eines Bewerbers, die Unternehmenskultur und das neue Team harmonieren. Das führt zu Unzufriedenheit, erhöhter Wechselbereitschaft und Fluktuation und bereitet den Personalabteilungen viel Arbeit. Das Berliner Start-up Jobunicorn möchte das ändern und Bewerber mit den richtigen Unternehmen zusammenbringen. Dafür haben die Gründer einen Persönlichkeitstest entwickelt, der im Matching die perfekte Kombination aus Bewerber und Arbeitgeber findet. Am 16. März 2017 feiert www.jobunicorn.com nach einer mehrmonatiger Softlaunch-Phase, im Rahmen des HR BarCamp 2017, seinen offiziellen Start.

Personalisierte Personalauswahl massentauglich

„Wir sind davon überzeugt, dass man nur dauerhaft in dem gut ist, was man gerne tut!”, erläutert Gründer Matthias Oberstebrink. „Personalisierte Auswahlprozesse bringen Unternehmen mit den passenden Bewerbern zusammen. Was bislang lediglich ausgewählte Konzerne nutzen, ist für kleine und mittelständische Unternehmen umständlich und teuer. Mit unserer Plattform Jobunicorn machen wir einen einfachen Lösungsansatz massentauglich.”

Die Internetseite www.jobunicorm.com kombiniert digitales Headhunting mit einer typisierenden Karriereberatung. Das funktioniert so: Unternehmen legen eine Stellenanzeige an und beantworten Schlüsselfragen wie zum Beispiel „Setzt die ausgeschriebene Position eher einen prozesstreuen oder kreativen Mitarbeiter voraus?“ Bewerber füllen einen Persönlichkeitstest aus, legen im Talentpool ein Profil mit ihrem Lebenslauf an und können sich gezielt auf offene Stellen bewerben. Die von den Gründern entwickelte Software matcht nun Bewerber und Job und zeigt den Übereinstimmungsgrad an. Darüber hinaus ist es Unternehmen möglich, im Talentpool nach geeigneten Kandidaten zu suchen und Kontakt zu potenziellen neuen Mitarbeitern aufzunehmen.

„Made in Berlin”

Entwickelt hat Gründer Matthias Oberstebrink die Idee für die Plattform während seines Masterstudiums in Personal- und Organisationsentwicklung und beruflicher Stationen bei Personalauswahl und -entwicklung sowie in der psychologischen Unternehmensberatung. Seit Herbst 2015 treibt er in Berlin die Entwicklung von Jobunicorn.com gemeinsam mit seinem Mitgründer Justus Lembke voran. „In unserer globalen Arbeitswelt werden Soft Skills wie Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke immer wichtiger. Das kann nur in einem Arbeitsumfeld gut gehen, in dem man sich wohlfühlt und das zu einem passt”, so Justus Lembke. „Deshalb bringen wir auf unserer Plattform die perfekt passenden Bewerber – unsere Einhörner – mit den richtigen Unternehmen, deren Einhörnern, zusammen.” In diesem Sommer haben die beiden auch ihr erstes Einhorn gefunden und nach einem erfolgreichen Matching mit ihrer Kultur und der Persönlichkeit des Bewerbers ihren ersten festen Mitarbeiter eingestellt.

Über Jobunicorn

Die Plattform Jobunicorn bringt Bewerber mit Unternehmen zusammen, die zu ihnen und ihrer Persönlichkeit passen. Das Bewerber-Matching basiert auf einer Software, die anhand der Ergebnisse eines Persönlichkeitstests die passenden Matches ermittelt. Jobunicorn.com richtet sich an Unternehmen, die mit Hilfe personalisierter Auswahlprozesse die richtigen Mitarbeiter finden und so Recruitingkosten und Fluktuation senken möchten. Darüber hinaus richtet sich das Angebot an alle, die sich einen Arbeitgeber wünschen, der zu ihrer eigenen Persönlichkeit passt.

Weitere Informationen:

www.jobunicorn.com

Ansprechpartner
Stefan Wölcken – JobUnicorn GmbH
Friedelstraße 40
12047 Berlin
Tel.: 030 / 120 860 -01
s.woelcken@jobunicorn.com

 

###

By | 2017-05-16T14:52:31+00:00 17.03.2017|