Soft Skills 2017-08-21T16:23:23+00:00

 Soft Skills

wichtige Qualitäten, die nicht in den Zeugnissen stehen 

Soft Skills bedeutet – wörtlich aus dem Englischen übersetzt – weiche Fähigkeiten. Inhaltlich gemeint sind damit unter anderem konstruktives Einfühlungsvermögen und sachgerechtes, ergebnisorientiertes Sozialverhalten. Das Gegenteil davon sind hard skills, also die durch Zeugnisse und Examina nachgewiesenen fachlichen Fähigkeiten. Im Personalmanagement gelten weiche Fähigkeiten schon längst als Schlüsselkompetenz. BewerberInnen, die solche Anforderungen nicht erfüllen, besitzen in Auswahlverfahren keine Chance – da nützen auch Zeugnisse mit allerbesten Noten nicht mehr. Diese weichen Fähigkeiten sind so wichtig, weil sich Anforderungen der Arbeitswelt permanent, schnell und tiefgreifend verändern. Das Wissen, mit dem ein Mensch aus der Ausbildung oder von Fachhochschulen und Universitäten kommt, ist schnell veraltet. Wer sich nicht in unternehmerische Projektgruppen zur Erledigung von Aufträgen einbringt, wer sich nicht im Austausch mit der Kollegenschaft permanent weiterentwickelt, ist schnell die „lame duck“. BewerberInnen werden heute in Auswahlverfahren sehr ausführlich darauf getestet.

Was die möglicherweise neuen KollegInnen fachlich mitbringen und ob es mit dem Stellenprofil zusammenpasst, entnehmen Sie geübt schnell dem Lebenslauf und den Zeugnissen. Im restlichen Bewerbungsverfahren achten Sie als Personalverantwortliche bisher dann sehr stark auf die Soft Skills. Sie fragen sich: Verhalten sich die BewerberInnen gegenüber anderen KandidatInnen respektvoll und höflich? Lassen sie die Anderen ausreden und gehen sie im Gespräch auf die übrigen Wortbeiträge ein? Bleiben Sie beim Thema und wollen sie das Gespräch zu einem Ergebnis führen? Wer nur Recht behalten und als „Führer von eigenen Gnaden“ eine Besprechung dominieren will, besitzt keine oder zu wenig Soft Skills – eine Bereitschaft zur Selbstkritik ist beim Erlernen der Schlüsselkompetenz unerlässlich. Als Personalverantwortliche fragen  Sie bisher BewerberInnen gerne nach ehrenamtlichen Tätigkeiten. Wer gerne für das Gemeinwohl tätig ist, ohne dafür Geld zu bekommen, besitzt einige der wichtigen Soft Skills, wie etwa Teamfähigkeit, Engagement oder Einfühlungsvermögen. Neben persönlichen und sozialen Kompetenzen beschreiben diese Qualitäten auch methodisches Geschick – also die strukturierte Durchführung einer Aufgabe.  Je nach Stelle können natürlich anderen Soft Skills gefragt sein: Sind gerade Durchsetzungskraft oder Einfühlungsvermögen gefragt? Als Personalverantwortliche kommt es hier auf Ihr richtiges Einschätzungsverhalten an.

Bei der Auswahl der BewerberInnen anhand der gewünschten Soft Skills stehen Ihnen mit dem Job-Matching von JobUnicorn eine neue hervorragende Methode zur Verfügung, schnell die passenden KandidatInnen zu finden. Noch bevor Sie mit den BewerberInnen sprechen, können Sie so bereits in der Vorauswahl die wichtigsten Parameter filtern und so nur BewerberInnen mit den für Ihr Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle passenden Soft Skills in die weitere Auswahl nehmen.

Mit dem Job-Matching von JobUnicorn haben Ihre BewerberInnen genau die Soft Skills, die aktuell benötigt werden.

Jetzt Bewerber*Innen mit passenden Soft Skills finden
Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Personalführung     JobUnicorn ist das einzige Job-Matching-Portal mit TÜV-geprüftem Verfahren     Durch die Gesellschaft für transparenten Datenschutz zertifiziert     Mitglied bei den fairen Jobbörsen
Logo JobUnicorn GmbH
JobUnicorn GmbH
Friedelstraße 40
12047 Berlin

Telefon: +49 30/ 120 86 001
E-Mail: office@jobunicorn.com

Hilfe: support@jobunicorn.com
    Durch die Gesellschaft für transparenten Datenschutz zertifiziert
Logo JobUnicorn GmbH
JobUnicorn GmbH
Friedelstraße 40
12047 Berlin

Telefon: +49 30/ 120 86 001
E-Mail: office@jobunicorn.com

Hilfe: support@jobunicorn.com